GF Machining Solutions treibt Kooperation mit 3D Systems voran

Robuste 3D-Metalldrucklösung für die Produktion

Anzeige
Eine robuste, flexible 3D-Metalldrucklösung für eine Teileproduktion rund um die Uhr hat GF Machining Solutions auf den GF Solutions Days Europe 2019 Anfang April im schweizerischen Losone vorgestellt. Die in Partnerschaft mit 3D Systems entwickelte DMP Flex 350 zeichnet sich laut Hersteller durch die effiziente Produktion sehr dichter und reiner Metalle aus.

Die DMP Flex 350 – der Nachfolger des 3D-Metalldruckers Pro-X DMP 320 von 3D Systems – ist eine robuste, flexible 3D-Drucklösung für die Rund-um-die-Uhr-Produktion von Teilen mit Abmessungen bis zu 275 x 275 x 380 mm und aus den anspruchsvollsten Legierungen. Optimiert für die Anwendungsentwicklung und Produktion sowie für die Forschung und Entwicklung, schafft diese Maschine dank integrierter 3D-Xpert-Software, hochwertigen Laser-Form-Materialien und kompetenter Anwendungsunterstützung die Voraussetzungen für Qualität und Produktivität.

Darüber hinaus ermöglicht die verbesserte Druckproduktivität der DMP Flex 350 – sie ist pro Schicht bis zu 40 % schneller als ihr Vorgänger – eine schnellere Markteinführung bei niedrigeren Gesamtbetriebskosten. Aufgrund der verbesserten Gasflusstechnologie sorgt die Anlage für höhere und kontinuierliche Qualität der Teile im gesamten Baubereich. Darüber hinaus ist sie aufgrund der konstanten Leistung von Maschine zu Maschine leicht skalierbar, sodass Anwender reibungslos auf die DMP Factory 350 mit integriertem Pulvermanagement wechseln können.

Hohe Qualität und Wiederholgenauigkeit

Mit der DMP Flex 350 erreichen Hersteller die hohe Wiederholgenauigkeit, die für die Produktion von Teilen mit gleichbleibend hoher Qualität unerlässlich ist. Dies wird durch eine sehr reine Schutzgasatmosphäre ermöglicht: Das Drucken findet in einer konstant sauerstoffarmen Umgebung (weniger als 25 ppm) statt. So gewährleistet diese Lösung hervorragende Mikrostrukturen und eine sehr hohe Dichte. Aufgrund der wiederholbaren, stabilen mechanischen Eigenschaften wird bei jedem Druckauftrag eine gleichbleibende Präzision erreicht. Die hohe Qualität wird zudem durch die sorgfältig entwickelten und geprüften Druckeinstellungen der Maschine sichergestellt.

Hoher Durchsatz

Die DMP Flex 350 erzielt laut GF den verlässlich hohen Durchsatz im 3D-Metalldruck, der für die Hersteller zum Erreichen einer kontinuierlichen Produktivität unerlässlich ist. Dieser wird durch die schnelle, bidirektionale Materialbeschichtung der Drucklösung gewährleistet. Anwender profitieren damit auch von einer Produktivitätssteigerung, die durch eine hohe Druckernutzung und kurze Umrüstzeiten entsteht. Die Produktivität wird durch optimierte Scan-Strategien weiter erhöht.

Niedrige Gesamtbetriebskosten

Niedrige Gesamtbetriebskosten sind ein weiterer, direkter Vorteil der DMP Flex 350. Die hohe Pulverrecyclingfähigkeit, der geringe Bedarf an Verbrauchsmaterialien und der langlebige, sichere Prozessfilter machen die Maschine kostengünstig im Betrieb, reduzieren die Kosten pro Teil und tragen zu den niedrigen Gesamtbetriebskosten bei.

GF Machining Solutions
www.gfms.com

Mehr zur Partnerschaft von GF Maching Solutions und 3D Systems lesen Sie im Interview mit 3D-Systems-CEO Vyomesh Joshi (https://additive.industrie.de/anlagen/pulverbettverfahren/das-post-processing-ist-ein-entscheidender-punkt)


Mehr zum Thema Additive Serienfertigung
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

additive gratis lesen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – AM circle

Gemeinsam mit dem VDW organisieren wir auf der EMO 2019 den Gemeinschaftsstand „additive manufacturing circle“. Ziel des AM Circle ist es, Lohnfertigern und Dienstleistern der 3D-Druck-Branche eine Plattform auf der EMO zu bieten. Besuchen Sie uns in Halle 9, Stand H20!

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de