3D-Druck Forschung

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln eine Maschine mit zwei Verfahren

Polymerstrukturen schneller produzieren

Gemeinsam mit der Light-Fab GmbH aus Aachen, der Bartels Mikrotechnik GmbH aus Dortmund und Miltenyi Biotec GmbH aus Bergisch Gladbach arbeiten Experten des Fraunhofer ILT im Projekt HoPro-3D an der Entwicklung einer neuen Maschine, die makroskopische Polymerstrukturen mit Auflösung......

Read More
WGP-Institute entwickeln Plattformen für Bestellungen aus einer Hand – Völlig neue Geschäftsmodelle

Roboter- und 3D-Druck-Lösungen im Internet bestellen

Roboter- und 3D-Drucklösungen im Internet bestellen wie Handwerker bei MyHammer: Das soll künftig über zwei neue Plattformen möglich sein......

Additive Fertigung in der Automobilindustrie – Forschungsprojekt mit Daimler, BMW, Trumpf und ILT

Additive Großserienfertigung möglich

Unter Koordination der Daimler AG und im Rahmen der BMBF-Förderinitiative Photonische Prozessketten untersuchten die Projektpartner die „Integration......

Automatisierte Qualitätssicherung für den 3D-Druck

Maschinelles Sehen als Schlüsseltechnologie

3D-gedruckte Bauteile sind die Hoffnungsträger der Industrie 4.0. Doch bei der Qualität gibt es für die additive Fertigung noch keine Normen......

Additiv gefertigte Keramikstrukturen helfen beim „Wiederaufforsten“ bedrohter Riffe

3D-Druck rettet Korallen

Sterbende Korallenriff gefährden nicht nur den Artenreichtum der Weltmeere, sondern auch den natürlichen Küstenschutz. Eine Gegenmaßnahme......

Dünnwandige 3D-Druckteile aus Metall schneller und genauer fräsen

Stützstrukturen erleichtern die Nachbearbeitung

Additiv gefertigte Metallteile bedürfen oft einer Nachbearbeitung durch Fräsen oder Schleifen. Gerade beim Fräsen dünnwandiger Bauteile......

Hannover Messe: TU Chemnitz zeigt 3D-Multimaterialdruck aus Eisen, Kupfer und Keramik

Elektromotor aus den Drucker

Mittels metallischer und keramischer Pasten, die durch ein Extrusionsverfahren schichtweise in Form gebracht und anschließend gesintert werden, haben......

Rapid.tech zeigt neueste wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet des Additive Manufacturing

Metallische Gläser additiv fertigen

Additive Verfahren wie das Laserstrahlschmelzen bieten aufgrund einer hohen Abkühlgeschwindigkeit in Verbindung mit einem schichtweisen Aufbau einen......

Additive Fertigung verkürzt Lead time bei Sportwagenkomponente

Studie beleuchtet 3D-Druck von Autoteilen

Einen tiefen Einblick in die Herstellung von Metallbauteilen mittels additiver Fertigung für Sportwagen gibt eine Technologiestudie von Ampower. Sie......

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P2
Ausgabe
P2.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

additive gratis lesen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – AM circle

Gemeinsam mit dem VDW organisieren wir auf der EMO 2019 den Gemeinschaftsstand „additive manufacturing circle“. Ziel des AM Circle ist es, Lohnfertigern und Dienstleistern der 3D-Druck-Branche eine Plattform auf der EMO zu bieten. Besuchen Sie uns in Halle 9, Stand H20!

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de