Startseite » Post-Processing »

Reinigungskabine: Solukon stellt neues Entpulverungssystem vor

Post-Processing
Solukon stellt neues Entpulverungssystem SFM-AT350 vor

Solukon_Entpulverungssystem.jpg
Bauteile lassen sich per Schnellspannsystem jetzt noch schneller und bequemer auf die Bauplatte montieren. Bild: Solukon Maschinenbau

Die SFM-AT350 von Solukon ermöglicht Pulverentfernung mit hoher Bewegungsfreiheit: Der Drehteller des Systems ist endlos rotierbar, während die horizontale Achse um bis zu 250° schwingt. Damit sind auch komplexe Rotationsmuster einfach programmierbar: Durch automatisiertes Schwenken um zwei Achsen sowie gezielte Schwingungsanregung (Vibration) werden Bauteile restlos und voll automatisch von Pulver befreit. Das gelingt durch die Smart Powder Recuperation Technologie SPR. Die SFM-AT350 ist für Bauteile mit einem Gesamtgewicht bis 60 kg (inklusive Bauplattform) und einer Höhe bis 420 mm ausgelegt. Die SFM-AT350 ist ab dem 2. Quartal 2022 erhältlich.

Auch das neue Digital Factory Tool, ein Sensor- und Schnittstellenkit, ist optional verfügbar. Damit lässt sich die SFM-AT350 in den übergreifenden, digitalen AM-Prozess integrieren. Für die Systeme für große Bauteile, die SFM-AT800/-S und SFM-AT1000-S, ist das Tool bereits erhältlich. Nun ist auch für Bauteile der Mittelklasse eine durchgängige Automationsintegration und Qualitätsvalidierung im Entpulverungsprozess möglich.

SFM-AT350 löst bisheriges Modell für die Mittelklasse ab

Die SFM-AT350 ist künftig die Standard-Lösung für mittelgroße Bauteile und löst das bisherige Mittelklassemodell SFM-AT300 ab. Verglichen mit dem Vorgängermodell bietet die SFM-AT350 eine weit höhere Bewegungsfreiheit und Programmierbarkeit. Mit der integrierten Software können Bewegungsabläufe entsprechend der Geometrie des Bauteils programmiert und Sonderfunktionen wie Wartezeiten, Verfahrensgeschwindigkeit und Vibrationsparameter festgelegt werden. Gerade für reaktive Materialien wie Aluminium oder Titan ist das ein großer Vorteil.

Intuitive Steuerung

Auch die Steuerung ist intuitiver: Das neue Modell verfügt über ein neues User Interface, erstmals in einem Hochkant-Display. Zudem können Anwender den Entpulverungsvorgang künftig ortsunabhängig in Echtzeit per Smartphone überwachen. (ks)

Kontakt:
Solukon Maschinenbau GmbH
Aulzhausener Str. 14
86165 Augsburg
Tel.: +49 821 440 98-0
E-Mail: kontakt@solukon.de
Website: www.solukon.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2021
LESEN
ARCHIV
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de