Universität Exeter und Victrex optimieren PAEK-Polymere für sehr leistungsstarke Bauteile

PAEK-Materialien für EOS-Lasersinterplattform

Exeter_AM_PAEK_(C)_University_of_Exeter_300dpi.jpg
Durch Lasersintern aus Victrex PAEK und nano-verstärktem PAEK hergestellte Halterungen für die Luftfahrtindustrie. Bild: University of Exeter
Anzeige
Die University of Exeter hat gemeinsam mit Victrex die Inbetriebnahme einer Lasersinterplattform EOS P 810 für Hochtemperaturpolymere abgeschlossen. Die strategische Zusammenarbeit zielt darauf ab, Victrex PAEK-Polymere und -Composite für die additive Fertigung zu optimieren.

Das Centre for Additive Layer Manufacturing (CALM) in Exeter ist unter den ersten, die das jüngst eingeführte System EOS P 810 in Betrieb nehmen. „Durch den Einsatz der nächsten Generation von Hochtemperatursystemen, wie der EOS P 810, können wir unsere Forschung vorantreiben“, erklärt Professor Oana Ghita, Leiter des CALM an der Universität Exeter. „Mit der neuen Anlage können wir Grundlagenforschung mit kommerziellen Herstellungsprozessen verknüpfen, um Materialien und deren Anwendung zu optimieren, indem wir neue thermische, optische und mechanische Verbesserungen berücksichtigen und genaue Einblicke in die detaillierte Dynamik des Lasersinterns gewinnen.“

Schmelzpunkt um 300 °C

Die EOS P 810 kann Materialien, die einen Schmelzpunkt um 300 °C haben, im 3D-Druck-Verfahren nutzen und eignet sich besonders für die neuen PAEK-Polymere mit niedrigem Schmelzpunkt, die von Victrex speziell für die additive Fertigung entwickelt und optimiert wurden. Die Polyaryletherketone (PAEK) bilden eine Gruppe von Hochleistungsthermoplasten, darunter zählt auch das Polyetheretherketon (PEEK). Mit der Anlage mit einem Bauvolumen von 700 x 380 x 380 mm und zwei 70-Watt-Lasern soll die künftige Nachfrage nach großformatigen Bauteilen bedient werden können.

Ian Smith, Director of Innovation bei Victrex, fügt hinzu: „Dies ist ein aufregender Meilenstein in unserer 2018 verkündeten Zusammenarbeit mit der Universität Exeter, um ein effektives Ökosystems zu schaffen, das die Vermarktung von 3D-Druck-Materialien für hochleistungsfähige Bauteile beschleunigt.“

Victrex plc.
www.victrex.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P4
Ausgabe
P4.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Eventtipp: 23. Anwenderforum „Additive Produktionstechnologie“


Beim Anwenderforum am 3. März 2020 erwartet Sie ein spannendes Vortragsprogramm mit Begleitausstellung in den Räumlichkeiten des Fraunhofer IPA. Diskutieren Sie mit Forschern, Experten und Anwendern. Die Teilnahme ist begrenzt. Jetzt hier anmelden!

additive gratis lesen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de