Startseite » News »

BCT und AMbitious powered by toolcraft kooperieren

Siemens-Partner stellen Lösung für die gesamte Prozesskette vor
BCT und AMbitious powered by Toolcraft kooperieren

Bild-BCT-Ambitious.jpg
Von links: Klaus Erdrich, Vorstand BCT Technology AG; Christoph Hauck, Vorstand Toolcraft AG; Jürgen Hillemann, Vorstand BCT Technology AG; Uwe Schulmeister, Bereichsleiter Metall-Laserschmelzen Toolcraft AG; Thilo Gräser, Leitung Vertrieb BCT Technology AG. Bild: BCT Technology AG
Anzeige
BCT und AMbitious powered by Toolcraft geben ihre Partnerschaft bekannt und stellen eine Lösung vor, mit welcher die komplette Prozesskette – vom Design bis zum 3D-Druck, einschließlich Nachbearbeitung und Qualitätssicherung abgebildet werden kann.

„Mit diesem Schritt möchten wir unsere Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen in den Bereichen NX, Teamcenter und additiven Fertigungsverfahren inklusive generativem Produktdesign bündeln. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam eine Lösung bieten können, die die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen verbessert“, erklärt Jürgen Hillemann, Vorstand der BCT.

Dank der, durch jahrelange eigene Anwendung von additiven Fertigungsverfahren, erlangten Erfahrung der Toolcraft AG, kann das neue Branding AMbitious powered by toolcraft ein umfassendes Verständnis der gesamten Prozesskette vorweisen.

Mit der idealen Kombination aus Prozess- und Software-Know-how und eigener Praxiserfahrung unterstützt AMbitious den Wissensaufbau seiner Kunden bei der Einführung von additiven Fertigungsverfahren. „Die Vorteile bei der Nutzung des Siemens-Lösungsportfolios können wir realitätsnah aufzeigen und die Aspekte der Datendurchgängigkeit als Kriterien bei der Auswahl einer firmenindividuellen Design- und Fertigungsstrategie beleuchten“, sagt Christoph Hauck, Vorstand bei Toolcraft.

Siemens-Partner-Ökosystem

„Wir freuen uns, dass sich mit den beiden Firmen BCT Technology AG und AMbitious zwei namhafte und erfolgreiche Siemens-Partner gefunden haben, die das Siemens-Partner-Ökosystem um das strategisch wichtige Innovations-Thema additive Fertigung maßgeblich erweitern“, sagt Helmut Zeyn, VP AM Software Siemens Germany.

BCT ist seit 1994 Siemens-Lösungspartner und betreut eine Vielzahl von NX-Kunden, die meisten davon in der Fertigungsindustrie. In der Vergangenheit spielten die klassischen subtraktiven Fertigungsverfahren wie Bohren, Drehen, Fräsen, Erodieren eine maßgebliche Rolle. BCT hat zusammen mit dem Smart-Expert-Partner Janus Engineering in vielen Projekten die durchgängige CAD/CAM-Prozesskette auf Basis von Siemens NX etabliert. Diese Erfolgsgeschichte wird nun mit AMbitious, als Siemens Smart Expert AM, auf den Bereich der additiven Fertigungsverfahren ausgedehnt, so dass BCT-Kunden auf ein eingespieltes Team zur Abbildung ihrer Konstruktions- und Fertigungsprozesse bauen können.

Toolcraft ist Vorreiter in Technologien wie dem 3D-Druck in Metall und dem Bau von individuellen Turn-Key-Roboterlösungen. Im Engineering werden innovative Prozesse erprobt und zur Serienreife geführt. Als Partner für Komplettlösungen deckt Toolcraft die gesamte Prozesskette von der Idee über die Fertigung bis zum qualifizierten Teil der CNC-Zerspanung, des 3D-Drucks in Metall sowie dem Spritzguss, der Funkenerosion und des Formenbaus ab. Zu ihren Kunden zählen Marktführer aus den Bereichen Halbleiterindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, optische Industrie, Spezialmaschinenbau sowie Motorsport und Automotive. Teil der Unternehmensphilosophie ist zudem eine intensive Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie Kooperationspartnern wie Janus Engineering.

AMbitious toolcraft AG
www.am-bitious.de

BCT Technology AG
www.bct-technology.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P4
Ausgabe
P4.2020
LESEN
ABO
additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de