Startseite » News »

AM Expo in Luzern abgesagt

Coronavirus: Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen in der Schweiz verboten
AM Expo in Luzern abgesagt

AMX_Luzern.jpg
Die Messe Luzern AG hat die AM Expo abgesagt. Bild: Messe Luzern
Anzeige
Aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des Coronavirus hat der Schweizer Bundesrat verordnet, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen abzusagen. Infolge dieser Entscheidung hat die Messe Luzern AG die AM Expo Anfang März, die Fachmesse für additive Fertigung, abgesagt.

Am 28. Februar 2020 hat der Schweizer Bundesrat die aktuelle Situation und die Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz als „besondere Lage“ gemäß dem Epidemiengesetz eingeordnet. Entsprechend werden Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen verboten. Dieses Verbot tritt sofort in Kraft und gilt mindestens bis am 15. März 2020. Davon betroffen ist auch die AM Expo vom 3. bis 4. März 2020, die schweizer Fachmesse für additive Fertigung, welche die Messe Luzern AG organisiert. Die AM Expo verzeichnete jeweils über 2000 Besuchende. „Selbstverständlich bedauern wir diesen Entscheid sehr. Aber auch uns ist die Gesundheit unserer Aussteller und Besuchenden wichtig“, erklärt Markus Lauber, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Die Messe Luzern AG prüft zurzeit die Auswirkungen der Absagen und ist mit Ausstellern, Partnern und Besuchenden in Kontakt.

AM Expo 2020
www.am-expo.ch

Messe Luzern AG
Horwerstrasse 87
CH-6005 Luzern
Tel. +41 41 318 37 00
www.messeluzern.ch

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive additive 1
Ausgabe
additive 1.2020
LESEN
ABO
additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de