Startseite » Metalle und Kunststoffe für die additive Fertigung »

Neue Werkstoffe von Markforged bestehen NCAMP-Fertigungsaudit

Werkstoffe
Endlosfaserverstärktes additives Fertigungsverfahren für die Luftfahrt

Markforged_Onyx_FR-A.jpg
Die neuen Werkstoffe Onyx FR-A und Carbon Fiber FR-A von Markforged bestehen NCAMP-Fertigungsaudit. Bild: Markforged Inc.

Ab sofort bietet Markforged Onyx FR-A und Carbon Fiber FR-A an – luftfahrttaugliche Versionen der Materialien Onyx FR und Carbon Fiber FR. Die beiden neuen Materialien durchlaufen derzeit ein Qualifizierungsprogramm, das vom National Center for Advanced Materials Performance (NCAMP), Teil des National Institute for Aviation Research (NIAR), auf dem X7 durchgeführt wird. Nach Abschluss der Tests dürfte Markforged das erste endlosfaserverstärkte additive Fertigungsverfahren (AM) anbieten, das vom NCAMP, einer der beiden von der Federal Aviation Administration (FAA) autorisierten Stellen zur Qualifizierung von Materialien für den Flugbetrieb, zugelassen ist.

Die Materialien Onyx FR-A und Carbon Fiber FR-A erfüllen die FAR-Brandprüfung (FST requirements: Flame, Smoke, and Toxicity) für viele Teile im Flugzeuginnenraum. Außerdem sind sie rückverfolgbar und entsprechen den vom NCAMP genehmigten Spezifikationen. Sie weisen ein hohes Festigkeits-Gewichts-Verhältnis, eine außergewöhnliche Oberflächengüte und eine hohe Konsistenz auf.

Onyx FR-A auch für den X5 und X3 erhältlich

Die Materialien Onyx FR-A und Carbon Fiber FR-A sind für den Markforged X7 verfügbar. Zudem ist Onyx FR-A auch für den Markforged X5 und X3 erhältlich. Diese Drucker kombinieren präzisionsgefertigte Hardware, fortschrittliche Sensoren und erstklassige Software, um kontinuierlich präzise Teile zu liefern. Das Unternehmen plant, in Zukunft weitere rückverfolgbare Materialien auf den Markt zu bringen.

Werksaudit-Phase des Qualifizierungsprogramms erfolgreich abgeschlossen

Markforged hat die strenge Werksaudit-Phase des Qualifizierungsprogramms erfolgreich abgeschlossen. Das Programm befindet sich derzeit in der Druck- und Testphase, an die sich ein ausführlicher Analyse- und Berichtszyklus anschließen wird. Markforged und NCAMP erwarten die vollständige Qualifizierung nach Abschluss dieser Prozesse Anfang 2023. Sowohl die FAA als auch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) akzeptieren derzeit Composite-Spezifikationen und Designwerte, die mit dem NCAMP-Prozess entwickelt wurden. (ks)

Kontakt:
Markforged Inc.
480 Pleasant St
Watertown
MA 02472/USA
Tel.: +1 617 666-1935
Mail: markforged@piabo.net
Website: www.markforged.com


Mehr zum Thema Werkstoffe
Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2021
LESEN
ABO
additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de