Startseite » Post-Processing »

Automatisiertes Entpulvern für Metal Binder Jetting

Metall 3D-Druck
Automatisiertes Entpulvern für das Metal Binder Jetting

Anzeige

Digital Metal hat sein Angebot um das automatische Entpulvern beim Metal Binder Jetting erweitert. „Ein Hauptvorteil der DPS 1000 ist die Zeitersparnis und die konstante Qualität“, sagt Alexander Sakratidis, Sales and Marketing Manager bei Digital Metal.

Einer der ersten Kunden für die DPS 1000 ist das Fraunhofer IAPT. Das Fraunhofer IAPT hat sich zur Aufgabe gemacht, additive Fertigungstechnologien zu industrialisieren, um so ressourceneffiziente Produkte für die Zukunft zu schaffen. „Das Metal Binder Jetting wird die Produktivität und Präzision erhöhen und gleichzeitig die Kosten der metallischen additiven Fertigung reduzieren, was die Tür für die Serienproduktion öffnet“, sagt Dr. Philipp Imgrund, Abteilungsleiter AM-Prozesse beim Fraunhofer IAPT. „Eine große technische Herausforderung ist jedoch die Entnahme der Grünteile und wir sehen in diesem Zusammenhang ein großes Potenzial in der Arbeit an Automatisierungslösungen.“

„Bislang nehmen das manuelle Entpulvern und Reinigen einen Großteil der Arbeitszeit im Binder-Jetting-Prozess in Anspruch. Die Automatisierung dieses Schritts macht den gesamten AM-Prozess kosteneffizienter und sorgt gleichzeitig für eine gleichmäßigere Teilequalität,“ so Dr. Imgrund. Das Fraunhofer IAPT ist beeindruckt von den Möglichkeiten mit der DPS 1000 Metallpulver von den meisten Geometrien präzise zu entfernen. Die zusätzliche manuelle Reinigungsoption ermöglicht es, auch knifflige Geometrien zu reinigen, nachdem der Großteil des Pulvers schon entfernt wurde.

„Mit diesem System können wir problemlos mehrere verschiedene Pulver testen, um so die Druckqualität zu verbessern und genauere Vorhersagen über die Schrumpfung des Sinterprozesses zu treffen“, sagt Dr. Imgrund. „Es überzeugt durch seine Präzision, denn auch sehr filigrane Strukturen können gedruckt werden.“

Digital Metal AB
https://digitalmetal.tech

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P2
Ausgabe
P2.2021
LESEN
ABO
Digitale Produktivitätsbooster

Digitale Produktivitätsbooster für die spanende Fertigung

Wie sieht die Fertigung von Morgen aus und welche Chancen verbergen sich hinter der Digitalisierung? Mehr dazu in unserer Websession am 6. Juli – Jetzt anmelden!

additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de