EOS präsentiert einen flexiblen Polymerwerkstoff für den 3D-Druck

Weiterer Schritt in Richtung Serienfertigung

EOSletten.jpg
EOS TPU 1301 bietet sehr gute Stoßdämpfungseigenschaften und eignet sich damit u.a. besonders für Schuhe. Bild: EOS
Anzeige
EOS, ein führender Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen, führt einen neuen Polymerwerkstoff ein: EOS TPU 1301. Der Werkstoff markiert einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur additiven Serienfertigung.

TPU wird häufig eingesetzt wenn Eigenschaften von Elastomeren und einfache Verarbeitbarkeit gefordert sind. Die für verschiedenste Anwendungen erforderliche Flexibilität sowie entsprechende Dämpfungseigenschaften können über die Struktur des Bauteildesigns und die verwendeten Prozessparameter angepasst werden.

„EOS TPU 1301 bietet eine exzellente Elastizität nach Verformung, ausgezeichnete Stoßdämpfungseigenschaften und ist sehr prozessstabil. Gleichzeitig verfügen die 3D-gedruckten Bauteile über eine glatte Oberfläche. Damit eignet sich der Werkstoff besonders für Schuhe, Endverbraucher-Produkte und den Automobilbau – wo er für Sportsohlen, Schutzausrüstungen und Dämpfungselemente eingesetzt werden kann“, so Tim Rüttermann, Senior Vice President Polymer Systems & Materials bei EOS.

Hersteller garantiert Qualität

François Minec, Geschäftsführer beim EOS-Entwicklungspartner BASF 3D Printing Solutions ergänzt: „Wir unterstützen die Industrialisierung des 3D-Drucks sowie die Entwicklung der additiven Fertigung hin zu einer etablierten Produktionstechnik. Als einer der größten Lieferanten von TPU-Werkstoffen weltweit gewährleisten wir das bestmögliche Zusammenspiel der Materialeigenschaften mit dem Herstellungsprozess sowie eine robuste Lieferkette und eine Chargenkonsistenz, die branchenspezifische Qualitätsstandards erfüllt oder übertrifft – alles wesentliche Faktoren für eine erfolgreiche additive Serienfertigung. Die enge Zusammenarbeit mit EOS ist dabei entscheidend.“

EOS GmbH
Electro Optical Systems
Robert-Stirling-Ring 1
D-82152 München
www.eos.info

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

additive gratis lesen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – AM circle

Gemeinsam mit dem VDW organisieren wir auf der EMO 2019 den Gemeinschaftsstand „additive manufacturing circle“. Ziel des AM Circle ist es, Lohnfertigern und Dienstleistern der 3D-Druck-Branche eine Plattform auf der EMO zu bieten. Besuchen Sie uns in Halle 9, Stand H20!

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de