Startseite » News »

Das Pulver-Binder-Jetting ergänzt das bestehende Angebot der Digital Forge-Plattform von Markforged

Einigung erzielt
Markforged übernimmt Binder-Jetting-Spezialist Digital Metal

Markforged_Digital_Metal_3D-Druck-Logo
Markforged, Entwickler einer integrierten Plattform für die additive Fertigung, wird Digital Metal, Spezialist im Pulver-Binder-Jetting, übernehmen. Bild: Markforged

Markforged, Entwickler der integrierten Plattform für die additive Fertigung namens The Digital Forge, hat sich mit Höganäs AB über die Übernahme von Digital Metal geeinigt. Digital Metal ist der Entwickler einer der führenden Binder-Jetting-Lösungen, die vor allem für ihre Präzision und Zuverlässigkeit bekannt ist.

Mit der Übernahme erweitert Markforged seine Kompetenzen im Bereich der Hochdurchsatzproduktion von additiven Metallteilen. Außerdem sieht das Unternehmen erhebliche Möglichkeiten, die Akzeptanz von Digital Metal und deren 3D-Drucker durch integrierte Softwarefunktionen und eine globale Markteinführungsplattform weiter zu beschleunigen. 

Digital Metal, Spezialist für Pulver-Binder-Jetting 

Das 2003 gegründete Unternehmen Digital Metal ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Höganäs AB. Als Teil der Transaktion wird Markforged an Höganäs circa 32 Mio. US-Dollar in bar, circa 4,1 Mio. Stammaktien von Markforged sowie circa 1,5 Mio. US-Dollar in bar zur Begleichung bestimmter konzerninterner Salden zahlen, vorbehaltlich gewisser Anpassungen. Die Übernahme von Digital Metal wird voraussichtlich im dritten Quartal 2022 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der geltenden Bedingungen. 

Markforged sieht im Pulver-Binder-Jetting eine hochskalierbare additive Fertigungstechnologie für produktionsreife Teile aus einer Vielzahl von Metallwerkstoffen. Die Lösung von Digital Metal ist darauf ausgelegt, hochpräzise und erstklassige Qualität und Zuverlässigkeit zu bieten. Das Pulver-Binder-Jetting ergänzt das bestehende Angebot der Digital Forge-Plattform von Markforged und wird den von Markforged fokussierten Markt durch die Lösung neuer Kundenprobleme erweitern.

Die Ergänzung durch Digital Metal unterstreicht die Strategie von Markforged, die Herausforderungen in der Fertigung für Industriekunden direkt am Ort des Bedarfs zu lösen. Mit diesem neuen Angebot haben Hersteller die Möglichkeit, große Mengen funktionaler Metallteile mit minimalem Rüstaufwand zu produzieren. Die klassische Produktion benötigt oft Monate, um von der Konstruktion zur Fertigung überzugehen. Zusätzlich birgt sie oft das Risiko von Lieferengpässen durch Drittanbieter und bietet eine schlechte Wirtschaftlichkeit während der Anlaufphase und bei geringeren Stückzahlen. 

„Indem wir die Lösung von Digital Metal in die Digital Forge-Plattform integrieren, können wir neue Anwendungen bieten.“
– Shai Terem, Markforged

„Mit der Übernahme von Digital Metal treibt Markforged seine Vision einer dezentralen Fertigung voran, indem es die zuverlässige, hochvolumige Produktion von präzisen Metallteilen direkt am Ort des Bedarfs ermöglicht. Indem wir die Lösung von Digital Metal in die Digital Forge-Plattform integrieren, können wir neue Anwendungen in der Medizin-, Automobil-, Luxusgüter- und anderen Industrien bieten“, sagt Shai Terem, Präsident und CEO von Markforged. „Das Team von Digital Metal hat eine robuste und skalierbare Lösung entwickelt, die unsere bestehenden Technologien ergänzt.“ (eve)

 

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de