Software Agile MES für die Automatisierung in der Produktion

Lösung für die serielle Additive Fertigung

Anzeige
Die 3Yourmind, der Berliner Softwareanbieter für die Prozesse rund um den 3D-Druck, hat die Produktionssoftware Agile Manufacturing Execution System (MES) vorgestellt. Mit der neuen Softwarelösung erzielen die Anwender eine hohe Effizienz durch intelligente Bauteilpriorisierung, dynamische Planung und Echtzeit-Maschinenüberwachung.

Mit der Produktionssoftware Agile Manfacturing Execution System (MES) setzt das Start-up-Unternehmen 3Yourmind aus Berlin einen weiteren Meilenstein. Die Anwendung erhöht die Transparenz und beschleunigt den Informationsfluss in der gesamten additiven Fertigung durch eine datengetriebene Produktionsoptimierung.

Die Entwicklung dieser Softwarelösung erfolgte mit einer neuen Methode, dem Early Access-Programm. Im Rahmen dieses Programms werden spätere Anwender bereits mitaufgenommen. Teilnehmer am Early Access-Programm waren z.B. Voestalpine, Eckhart, EOS und Tenco.

Als Projekteinstieg wurden die Kernfunktionen bestimmt, welche auf Anfragen aus der Produktion stammten. Gemeinsam beurteilten die 3Yourmind-Kunden und das Produktteam die vorhandenen Funktionen. Sie bewerteten den potenziellen Nutzen, indem sie die Funktionalität gegenüber der erforderlichen Entwicklungszeit erhöhten. Sehr schnell wurde festgestellt, dass die vernetzte Planung von benutzerdefinierten Workflows über die gesamte Nachbearbeitungskette die höchste Priorität haben muss.

Bauteilübergabe ist der Knackpunkt

Die „Bauteilübergabe“ war der Ort mit den meisten Fehlern und der größten Komplexität. Eine klare Nachverfolgungsdokumentation bot somit den größtmöglichen Nutzen, die Qualitätskontrolle nachgelagert hinzuzufügen. Das erreichte hohe Niveau der detaillierten Nachverfolgungsdokumentation führte sofort zu hohen Qualitätsstandards. Gleichzeitig wurde die Arbeitsplanung beschleunigt.

Der nächste Entwicklungsschritt galt der Konnektivität der Maschine, der Dokumentation der Produktionsparameter sowie der Bewertung, damit die Qualitätssicherung im Arbeitsablauf automatisch integriert ist. Innerhalb von sechs Wochen wurde eine Lösung bereitgestellt und im Feld getestet. Die automatisch generierten Listen sparen zum Zeitpunkt der Planung enorm viel Zeit. Sie helfen vor allem bei der Qualitätssicherung, indem sie eine vordefinierte Dokumentation erstellen, die an die Produktionsauswahl zum Zeitpunkt der Bestellung oder der Zuordnung zu einem benutzerdefinierten Workflow gebunden ist.

Die Einführung des Agile MES ist ein großer Schritt vorwärts für additive Fertigungsanlagen, die von digitaler Produktionsplanung und softwaregesteuerten Workflows profitieren, um die Effizienz und die Maschinenauslastung zu verbessern. Der nächste Schwerpunkt wird die Fertigstellung der Maschinenkonnektivität mit den aktuellen Hardware-Partnern sein.

„Für Agile Manufacturing muss das Agile MES sowohl GET- als auch PUSH-Daten von allen großen AM-Maschinen und Nachbearbeitungssystemen erhalten“, sagt Stephan Kühr, Geschäftsführer von 3Yourmind. „Wir integrieren bereits die Daten verschiedener Hersteller in unsere Software und erwarten, dass wir alle großen Maschinen unterstützen. Durch den Empfang und die Verarbeitung von Maschinendaten können wir, die für die Qualitätssicherung erforderliche Dokumentation bereitstellen und die Wiederholgenauigkeit der additiven Fertigung erhöhen. Die direkte Weitergabe von Daten an Maschinen ist der Schlüssel zur Automatisierung der Produktion“.

3Yourmind GmbH
www.3yourmind.com


Mehr zum Thema Additive Serienfertigung


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P4
Ausgabe
P4.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Eventtipp: 23. Anwenderforum „Additive Produktionstechnologie“


Beim Anwenderforum am 3. März 2020 erwartet Sie ein spannendes Vortragsprogramm mit Begleitausstellung in den Räumlichkeiten des Fraunhofer IPA. Diskutieren Sie mit Forschern, Experten und Anwendern. Die Teilnahme ist begrenzt. Jetzt hier anmelden!

additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de