Startseite » News »

HSE-Technologie von Essentium für die additive Fertigung von Metallen

High Speed Extrusion (HSE)-Technologie
Essentium: Additive Fertigung von Metallen

elisa-teipel-Essentium.jpg
Dr. Elisa Teipel, Chief Development Officer bei Essentium. Bild: Essentium

Essentium, ein Anbieter im Bereich der industriellen additiven Fertigung, hat die Entwicklung einer neuen Plattform für die additive Fertigung von Metallteilen, die in die Essentium High Speed Extrusion (HSE)-Technologie integriert werden soll, bekannt gegeben.

Das Vorhaben wird vom EssentiumX-Team vorangetrieben, dem Entwicklungsteam für Spezialprojekte bei Essentium. Die neue Plattform ist darauf ausgelegt, die derzeitigen Ansätze der additiven Fertigung für Metall zu erweitern. Die dahintersteckende Technologie, die bisher durch fünf Patente gestützt wird und für die drei weitere Patente angemeldet sind, soll eine energieeffiziente Herstellung ermöglichen, die Porosität verringern und den Verzug während der Herstellung minimieren. Es sollen Teile 3D-gedruckt werden können, die mit Guss- und Schmiedeteilen vergleichbar sind und nur minimale Nachbearbeitung benötigen.

Materialforschung als Kern-Knowhow

Dr. Elisa Teipel, Chief Development Officer bei Essentium: „Indem wir unsere Herkunft aus der Materialforschung nutzen, schaffen wir eine einzigartige Fertigungsmethode. Unsere Metall-AM-Plattform wird einen verbesserten Durchsatz für eine hohe Teilequalität liefern, und sie hat das Potenzial für einen breiten Einsatz in wichtigen Industrie-Bereichen, einschließlich der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie der Verteidigungstechnik. Wir gehen davon aus, dass unsere Metall-AM-Plattform Fertigungsunternehmen in die Lage versetzen wird, schneller zu innovativen Lösungen zu finden und damit trotz der beispiellosen Herausforderungen auf den heutigen Märkten an der Spitze zu bleiben.“

Essentium, Inc.
19025 N. Heatherwilde Boulevard
Suite 100
Pflugerville
TX 78660/USA
Tel.: +1 512 643 0548

Essentium Deutschland
Mainaustr. 204
78464 Konstanz
info@essentium.com
www.essentium.com/de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2021
LESEN
ARCHIV
ABO
Digitalveranstaltung AM-Tage 2022

Gemeinsam mit dem Fraunhofer IPA veranstaltet die „additive“ am 22. und 23. Februar die jährlichen AM-Tage, die 2021 mehr als 400 Besucher begeisterten – 2022 u.a. mit Keynote-Speakern von Airbus, Röchling und dem Deutschen Luft- und Raumfahrtszentrum .
Jetzt hier kostenfrei anmelden!

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de