Startseite » News »

Automatisierte additive Serienproduktion mit B&R-Technologie

3D-Druck
Automatisierte additive Serienproduktion

evolve_press_image_new_1.0_en_fullres_jpg_cmyk.jpg
Mithilfe von B&R-Technik verschmilzt Evolve 2D-gedruckte Schichten zu soliden 3D-Teilen und kombiniert dabei die Flexibilität der additiven Fertigung mit der Materialqualität und dem Produktionsvolumen des Spritzgießens. Bild: B&R

Dem Anbieter von Produktionsanlagen, Materialien, Software, Service, Beratung und Anwendungsdienstleistungen für die additive Fertigung Evolve Additive Solutions, ist es gelungen, die Flexibilität des 3D-Drucks mit dem Volumen und der Qualität des Spritzgießens zu kombinieren. Ausgestattet mit einem integrierten B&R-Automatisierungssystem, bietet die SVP (Scalable Volume Production)-Plattform von Evolve eine hohe Präzision und Zuverlässigkeit. Additive Fertigung wird so zu einer echten Alternative für die kundenspezifische Serienproduktion.

Bisher hat sich additive Fertigung besonders in der Herstellung von Prototypen bewährt. In der Serienproduktion erwies sich die Technologie im Hinblick auf Materialqualität und Stückkosten jedoch als wenig praktikabel. Evolve ist es nun gelungen, diese Herausforderung zu meistern. Die SVP-Plattform (Scalable Volume Production) ist mit einer kompletten B&R-Lösung ausgestattet, die Antriebstechnik, Prozesssteuerung, Sicherheitstechnik, Visualisierung und IIoT-Konnektivität vereint. „Mit der zuverlässigen und leistungsstarken Lösung von B&R bringen wir die additive Fertigung in die intelligente Fabrik von morgen“, sagt Steve Chillscyzn, CEO von Evolve.

Selective Thermoplastic Electrophotographic Process

Das Herzstück der Evolve-Plattform ist die STEP-Technologie (Selective Thermoplastic Electrophotographic Process). Ähnlich wie bei einem 2D-Laserdrucker wird Schicht für Schicht des Materials aufgetragen und anschließend sehr schnell zu dreidimensionalen Teilen mit gleichmäßiger Dichte und Qualität verschmolzen. Zudem können Teile aus unterschiedlichen Materialien und in mehreren Farben hergestellt werden.

Wenn additive Fertigung in der Serienproduktion eingesetzt wird, spielen die Materialeigenschaften eine entscheidende Rolle. Mit der Antriebstechnik von B&R ist Evolve in der Lage, die Ausrichtung der 2D-gedruckten Schichten zwischen den sich hin- und herbewegenden Platten und dem Förderband präzise zu synchronisieren. In Kombination mit einer Druck- und Temperaturregelung während der Verschmelzung erreicht Evolve eine durchschnittliche Oberflächenrauheit von vier Mikrometer – ganz ohne Nachbearbeitung.

Industrial IoT

Mit dem B&R-System kann die Plattform von Evolve als vernetzte Fabriklösungen betrieben werden. Die in der Cloud gespeicherten Daten ermöglichen es so, weltweit identische Teile herzustellen und neue Designs umzusetzen, ohne neue physische Formen herstellen zu müssen. Maschinen-Upgrades und Wartungsdienste können aus der Ferne durchgeführt werden.

B&R Industrial Automation
B&R Strasse 1
5142 Eggelsberg
Österreich
Tel.: +43 7748 6586–0
Mail: office@br-automation.com
Website: www.br-automation.com/de-de


Mehr zum Thema Additive Serienfertigung
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de