Startseite » News »

Additive Minds erhält Top Consultant Siegel 2022

Auf die speziellen Bedürfnisse von KMU eingehen
Additive Minds erhält Top Consultant Siegel 2022

Additive_Minds_Top_Consultant_Siegel
Preisverleihung: Davy Orye, EOS; Top Consultant-Mentor Christian Wulff, Bundespräsident a.D.; Thomas Weitlaner, EOS Bild: KD Busch / compamedia

Bereits zum vierten Mal konnte Additive Minds, die Beratungseinheit von EOS, das Top Consultant Siegel erringen. Im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit, der am 24. Juni 2022 in Frankfurt am Main statt fand, gratulierte Bundespräsident a.D. Christian Wolf EOS zu diesem Erfolg. Wolf begleitet den Wettbewerb als Mentor. 

2013 gründete EOS unter dem Namen ‚Additive Minds‘ eine eigene, damals noch reine Technologieberatung. Mit mittlerweile rund 100 Experten weltweit – darunter Ingenieure, Maschinenbauer und Betriebswirte – bietet sie heute zusätzlich ein erweitertes, strategisches Businessconsulting an.

Die Berater von EOS unterstützen Kunden mit maßgeschneiderten, industriespezifischen Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Angefangen bei der strategischen Frage, ob sich die Einführung des industriellen 3D-Drucks für ein Unternehmen rechnet, über die ganzheitliche Optimierung des additiv gefertigten Bauteils bis hin zu maßgeschneiderten Trainings und zertifizierten Lernpfaden über die Additive Minds Academy.

Additive_Minds_Krailling_Team_EOS
Additive Minds-Team in Deutschland
Bild: EOS

Additive Minds begleitet nicht nur Neueinsteiger bei der erfolgreichen Einführung der 3D-Druck-Technologie, sondern auch erfahrene Kunden bei der Skalierung und Optimierung der digitalen Fabrik mittels additiver Fertigung.

„Gerade auch die letzten Jahre haben gezeigt, welche großen Vorteile der 3D-Druck bei der Stabilisierung von Lieferketten oder bei der Fertigung von Ersatzteilen on Demand spielt.“
– Thomas Weitlander, Additive Minds

Thomas Weitlaner, Director Key Account Management & Additive Minds bei EOS dazu: “Wir freuen uns sehr, dass wir den Award erneut gewonnen haben. Über 500 erfolgreich durchgeführte Projekte weltweit zeigen uns, dass unsere kompetente und Ergebnis orientiere Beratung genau das bietet, was der Kunde braucht: Beratung aus der Praxis für die Praxis, Fach-Knowhow sowie Schnelligkeit und Flexibilität in der Beratung.“

Und er ergänzt: „Zu unseren Beratungskunden gehören nicht nur innovative Mittelständler, sondern auch Start-ups und global agierende Großkonzerne. Gemeinsam mit diesen Kunden erarbeiten wir innovative Produktlösungen auf Basis der additiven Fertigung. Das ermöglicht ihnen neuartige und effizientere Produktdesigns, Kosteneinsparungen in der Prozesskette oder eine schnellere Time-to-Market. Gerade auch die letzten Jahre haben gezeigt, welche großen Vorteile der 3D-Druck bei der Stabilisierung von Lieferketten oder bei der Fertigung von Ersatzteilen on Demand spielt.“

Qualitätssiegel Top Consultant zeichnet hohe Professionalität aus

Seit 13 Jahren steht das Qualitätssiegel Top Consultant für Beratungskompetenz im Mittelstand – basierend auf einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung. Im Kern geht es um ein Höchstmaß an mittelstands- und kundenorientierter Beratung, hohe Professionalität, konstante Leistungserbringung sowie zufriedene Kunden. Additive Minds hat das Siegel bereits 2017, 2019 und 2020 bekommen. 

„Wir zeichnen die Beratungsunternehmen aus, die es besonders gut verstehen, auf die speziellen Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen einzugehen.“
– Prof. Dietmar Fink, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, leitet gemeinsam mit Bianka Knoblach die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung. Sie entscheiden, wer mit dem Top-Consultant-Siegel geehrt wird. „Wir zeichnen die Beratungsunternehmen aus, die es besonders gut verstehen, auf die speziellen Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen einzugehen“, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink.

Im Auftrag von compamedia untersuchte die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn die teilnehmenden Beratungen. Der Wettbewerb basiert auf einer Befragung mittelständischer Unternehmen, die zuvor mit diesen zusammengearbeitet hatten. Die von EOS benannten Referenzkunden gaben beispielsweise Auskunft darüber, wie professionell diese auftraten, wie zufrieden sie mit der Beratungsleistung sind und auch, ob sie EOS weiterempfehlen würden. (eve)

 



Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de