Startseite » Metalle und Kunststoffe für die additive Fertigung »

3D Systems hat vier neue Werkstoffe in der Figure-4-Reihe entwickelt

Hochleistungsharze
3D Systems hat neue Figure-4-Harze entwickelt

3D_Systems_Figure_4-Harze.jpg
Dieser Joystick wurde in Figure 4 Tough 65C Black gedruckt. Die Produktionsteile bleiben über Jahre hinweg funktionsfähig und umweltstabil. Bild: 3D Systems

3D Systems erweitert das Figure-4-Portfolio um vier neue produktionsfähige Hochleistungsharze, die speziell für die Serienfertigung, die Herstellung von Endnutzungsteilen und Prototyping-Anwendungen entwickelt wurden. Die Materialien sind steif, zäh, langlebig und elastisch und besitzen eine hohe Wärmeformbeständigkeitstemperatur (HDT). Im Gegensatz zu Technologien wie der Pulverbindung oder Fused Deposition Modeling (FDM) weisen Figure-4-Teile nach dem Drucken ein ähnliches Erscheinungsbild auf wie spritzgegossene Kunststoffe, mit glatten, glänzenden Oberflächen und ohne sichtbare Nahtlinien, wodurch weniger Nachbearbeitung erforderlich ist.

Starr und flammhemmend

– Figure 4 High Temp 150C FR Black ist ein starres, halogenfreies, flammhemmendes Harz. Dieser Werkstoff wurde bei einer Stärke von 2 und 3 mm für elektrische Bauteile und gedruckte Leiterplattenabdeckungen und Gehäuse gemäß UL94 V0 klassifiziert.

Hohe Streckdehnung

– Figure 4 Tough 65C Black besitzt eine hohe Streckdehnung (6,6 %), die bessere Einrastmechanismen und Schnappverschlüsse liefert. Dies macht den Werkstoff ideal für Anwendungen wie Halterungen, Abdeckungen, Druckverschlüsse, strukturelle und tragende Teile sowie kundenspezifische Befestigungen. Er ist biokompatibel nach ISO 10993–5 und bezüglich der Entflammbarkeit nach UL94 HB eingestuft.

Für hohe Genauigkeiten

– Figure 4 Tough 60C White, das in seiner allgemeinen Leistungsfähigkeit dem Tough 65C Black ähnelt, wurde für mechanisch belastete Anwendungen entwickelt, wie etwa kleine Druckknöpfe, Klammern, Griffe und Verschlüsse, die Genauigkeit erfordern. Dieser Werkstoff ist gemäß ISO 10993–5 und ISO 10993–10 als biokompatibel geeignet eingestuft und kann mit gängigen Methoden sterilisiert werden.

Ideal für Prototypen

– Figure 4 Rigid Gray ähnelt in seiner allgemeinen Leistungsfähigkeit dem Werkstoff PRO BLK 10. Dank der ausgewogenen thermischen und mechanischen Eigenschaften und der Kombination aus hoher Druckqualität, dauerhafter mechanischer Leistung im Innen- und Außenbereich und Umweltstabilität ist der Werkstoff sowohl für die Erstellung funktionaler Prototypen als auch für die Produktion von Endnutzungsteilen geeignet. Dieser Werkstoff ist ideal für statische starre Gehäuse und Abdeckungen, Verkleidungen, Paneele und Zierleisten. (ks)

Kontakt:
3D Systems Corporation
333 Three D Systems Circle
Rock Hill
SC 29730/USA
Tel.: +1 803 326 3930

3D Systems GmbH
Waldeckerstraße 13
64546 Mörfelden-Walldorf
Tel.: +49 6105 3248 100
Website: www.3dsystems.de


Mehr zum Thema Werkstoffe


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2021
LESEN
ARCHIV
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de