Stratasys präsentiert seine neuesten 3D-Drucklösungen

Design und Produktion beschleunigen

Anzeige
Stratasys wird die diesjährige Rapid.Tech als Plattform nutzen, um seine neuesten Produktankündigungen – die F120 und V650 Flex – vorzustellen. Zudem demonstriert Stratasys, wie die PolyJet- und FDM-Technologien, die Design- und Produktionsprozesse in zahlreichen Branchen und Anwendungen verändern.

Die Messebesucher haben die Möglichkeit, eine Reihe komplexer 3D-Druckbauteile zu sehen und zu erfahren, wie die Additive Fertigung optimiert werden kann, um realitätsnahe, voll funktionsfähige Prototypen sowie komplexe Produktionswerkzeuge und langlebige Endbauteile herzustellen. Stratasys wird diese Vorteile anhand einer Reihe von Kundenanwendungen auf dem Stand präsentieren.

Ein Beispiel hierfür ist der Reinigungstechnologiehersteller Kärcher, der den Multimaterial-Vollfarb-3D-Drucker – die Stratasys J750 – nutzt, um präzise Prototypen für seine Hochdruckpistole Easy-Force herzustellen. Mit dem 3D-Drucker kann Kärcher in einem Druckvorgang realitätsgetreue Prototypen fertigen, die sowohl transparente als auch verschiedene andere flexible und feste Materialien simulieren. Dadurch kann Kärcher im Vergleich zu herkömmlichen Methoden die Vorlauf- und Produktionszeiten reduzieren sowie die Markteinführung beschleunigen.

Zeitersparnis von bis zu 75 % pro Bauteil

Stratasys wird zudem zeigen, wie der Hersteller von Kunststoffteilen, Elkamet, seit der Integration der FDM- und PolyJet-3D-Drucktechnologien von Stratasys Kosteneinsparungen verzeichnet. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Design- und Produktionszyklen verkürzt und erzielt pro Bauteil eine Zeitersparnis von bis zu 75 %.

Auf dem Messestand wird außerdem der 3D-Drucker F370 aus der F123-Serie live im Einsatz zu sehen sein. Die F123-Serie ist die Lösung in jeder Prototypingphase, von der Konzeptüberprüfung über die Designvalidierung bis hin zur Funktionsprüfung.

Stratasys GmbH
www.stratasys.com
Rapid.Tech Stand: 2-311

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild additive P4
Ausgabe
P4.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Eventtipp: 23. Anwenderforum „Additive Produktionstechnologie“


Beim Anwenderforum am 3. März 2020 erwartet Sie ein spannendes Vortragsprogramm mit Begleitausstellung in den Räumlichkeiten des Fraunhofer IPA. Diskutieren Sie mit Forschern, Experten und Anwendern. Die Teilnahme ist begrenzt. Jetzt hier anmelden!

additive gratis lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de