Startseite » 3D-Druck »

Zeiss: Qualitätssicherung für die On-Demand-Fertigungsplattform

Qualitätssicherungsprozess für die additive Fertigung
Zeiss und Makerverse kooperieren

05_MakerVerse_Team.jpg
Das Führungsteam von Makerverse (v.li.): Christian Matzen, CRO, Manish Katoch, VP Engineering, Tim Schark, CFO und Markus Seibold, CEO. Bild: Makerverse
Zeiss und Makerverse wollen im Bereich der Qualitätssicherung für die On-Demand-Fertigungsplattform von Makerverse zusammenarbeiten. Gemeinsam mit Zeiss soll so die Strategie eines One-Stop-Shops mit Industriequalität realisiert werden.

„Wir sind stolz darauf, unsere Kräfte mit Zeiss zu bündeln, um unseren Kunden Teile in Industriequalität zu liefern“, sagt Dr. Markus Seibold, CEO von Makerverse. „Die Nutzung der führenden Messtechniklösungen von Zeiss zur Quantifizierung und zum Management der (Prozess-)Qualität ist ein großer Schritt, um einen neuen Maßstab für die Qualität in additiven Fertigungsketten zu setzen.“

Zeiss und Siemens gründen 3D-Druckdienstleister MakerVerse

Dr. Claus Hermannstaedter, Leiter des Bereichs Additive Manufacturing Technology bei Zeiss Industrial Quality and Research, fügt hinzu: „Wir freuen uns, dazu beizutragen, den Kunden von Makerverse die gesamte Breite und Tiefe des Angebots zur Verfügung zu stellen. Diese Zusammenarbeit wird dazu beitragen, Innovationen bei Konsum- und Industrieprodukten und -prozessen voranzutreiben und den Zugang zu hochwertiger additiver Fertigung für ein breites Spektrum von Anwendern mit einer wachsenden Anzahl von Anwendungen weiter zu beschleunigen. „

Additive Fertigung in Europa

Die Makerverse-Plattform wurde am 1. März 2022 mit einem anfänglichen Fokus auf die additive Fertigung auf dem europäischen Markt gestartet. Basierend auf einem starken europäischen Partnernetzwerk und Produktionspartnerschaften ist es die Vision von Makerverse, der führende One-Stop-Shop für Fertigungsdienstleistungen in industrieller Qualität zu sein; auf diesem Weg erweitert MakerVerse sein Technologie- und Materialangebot im Bereich der additiven Fertigung kontinuierlich aus und wird auch weitere Fertigungstechnologien wie die CNC-Bearbeitung in sein Portfolio aufnehmen.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de