Startseite » 3D-Druck »

Formnext: ULT präsentiert neue Anlage zur Prozessgasreinigung

Additive Fertigung
Formnext: ULT präsentiert neue Anlage zur Prozessgasreinigung

ULT_AFM_200.jpg
Lösung zur Prozessgasreinigung beim metallischen 3D-Druck. Bild: ULT

Auf der Formnext 2022 stellt ULT mit dem AFM 200 eine neue Anlage zur Prozessgasreinigung vor. Das System mit kleinem Bauraum basiert auf einem modularen Konzept, dass auf nahezu alle technischen Anforderungen beim metallischen 3D-Druck (LPBF – Laser Powder Bed Fusion) und skalierbare Luftmengen angepasst werden kann. Ein Vorteil beim Einsatz des AFM 200 ist kontaminationsfreies Filter- und Pulverhandling. Mitarbeiter kommen zu keinem Zeitpunkt mit Pulvern oder Kondensaten in Kontakt. Optional bietet das System den Einsatz einer neu entwickelten Anlagensteuerung an und ermöglicht so eine schnelle Anbindung an LPBF-3D-Drucker (Laserschmelzverfahren).

Konzepte zur Entstaubung beim Post-Processing

Zudem stellt das Unternehmen Lösungen zur effektiven Staub- und Partikelabsaugung beim Post-Processing vor. Das Augenmerk liegt dabei auf der effizienten Erfassung aller luftgetragener Schadstoffe, die bei der Nachbearbeitung von additiv gefertigten Produkten entstehen. Informationen zum Einsatz von Lufttrocknungsanlagen werden ebenso bereitgestellt.

Formnext, Halle 11, Stand B18


Mehr zum Thema Messe Formnext 2022


Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de