Startseite » 3D-Druck »

Liebherr-Aerospace druckt Bauteil für Frachttür des A350

3D-Druck-Bauteil für die A350-Flotte
Airbus: Liebherr liefert additiv gefertigtes Bauteil

liebherr-a350-1000-xwb-airshow-print.jpg
Liebherr-Aerospace ist bei allen Airbus-Verkehrsflugzeugprogrammen an Bord, inkl. der A350. Bild: Liebherr
Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH hat einen neuen wichtigen Meilenstein erreicht: Airbus hat den Erstausrüster ausgewählt, um den Betätigungszylinder und das Ventil der unteren Frachttür für die A350 zu liefern. Das komplexe Ventil wird von Liebherr im 3D-Druckverfahren hergestellt.

Liebherr-Aerospace Lindenberg, Kompetenzzentrum von Liebherr für Flugsteuerungssysteme, Fahrwerke, Getriebe sowie Elektronik, arbeitet intensiv mit Airbus bei der Entwicklung von additiv gefertigten Bauteilen zusammen.

Anfang 2019 hat Liebherr-Aerospace mit der Serienproduktion von 3D-gedruckten Teilen begonnen. Das Unternehmen hat eine gedruckte Sensor-Halterung für das Bugfahrwerk der A350 erfolgreich zertifiziert und ausgeliefert. Diese Halterung war das erste eingeführte Airbus-Systemteil, das für den 3D-Druck aus Titan qualifiziert wurde.

Titan 3D-Druck für die Luftfahrt

Nun bringen Airbus und Liebherr ein komplexeres Bauteil – das Ventil des Betätigungssystems der unteren Frachttüre – für das gleiche Flugzeug auf den Markt.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de