Startseite » 3D-Druck »

Nanoscribe: Lösungen für das Photonic Packaging

Nanoscribe: Lösungen für das Photonic Packaging
3D-Druck-Mikrofabrikationslösungen für Optiken

LASER_Quantum_X_align_mediapool.jpg
Quantum X align ist ein Mikrofabrikationssystem auf Basis einer industrieerprobten Plattform für den hochpräzisen 3D-Druck, welches mit Alignment-Fähigkeiten in Nanopräzision das Photonic Packaging voranbringen kann. Bild: Nanoscribe
Nanoscribe, ein Unternehmen der BICO-Gruppe, hat neue Mikrofabrikationslösungen für Anwendungen in der Mikrooptik und Photonik vorgestellt.

Auf der Laser World of Photonics konnten die Besucher am Nanoscribe-Stand die neuesten Errungenschaften in Sachen Performance und Alignment für Anwendungen in der integrierten Photonik, dem Photonic Packaging und in der Mikrooptik sehen. Nanoscribe war dort auch Teil der ersten World of Quantum. Der neue Ausstellungsbereich ist den Enabling-Technologien für Quantentechnologien und den damit verbundenen zukunftsweisenden Anwendungen gewidmet.

Auf der World of Quantum stehen Technologien und ihre potenziellen Anwendungen in der Informatik sowie Kryptographie und dabei insbesondere die photonische Integration, die optische Datenverarbeitung und -kommunikation sowie Sensorik und Bildgebung im Mittelpunkt. Eine Herausforderung in diesem Bereich besteht darin, den exakt ausgerichteten 3D-Druck optischer Komponenten für das Photonic Packaging zu optimieren.

Hochpräzise hardware- und softwarebasierte Drucklösungen ermöglichen dabei eine effiziente mikrooptische Kopplung. Mit dem erst kürzlich vorgestellten Quantum X align bietet Nanoscribe eine industrielle Lösung für das Photonic Packaging.

Die Welt der Photonik erschließen

Der Quantum X align unterstützt den präzise ausgerichteten 3D-Druck auf Glasfasern und photonische Chips und bietet damit innovative Ansätze für die photonische Integration. Kopplungsverluste werden durch Modenfeldanpassung auf Komponenten- statt auf Chipebene minimiert. Der automatisch ausgerichtete, hochpräzise 3D-Druck ermöglicht die Herstellung von mikrooptischen Komponenten und deren Direktdruck auf photonische Chips und Faserfacetten. Die räumliche Ausrichtung der Faserkerne oder photonischen Chips wird automatisch erkannt, und mikrooptische Freiformkomponenten oder diffraktive optische Elemente (DOEs) werden direkt an Ort und Stelle gedruckt. Diese elaborierte Herstellungsstrategie sorgt für sehr gute optische Kopplungen auf photonischen Plattformen.

Nanoscribe GmbH & Co. KG
www.nanoscribe.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de